Internationale Gruppen und norwegische Regierung würdigen Ka Joma

Hunderte von Ehrungen und Solidaritätsbekundungen von fortschrittlichen Gruppen und politischen Parteien aus der ganzen Welt, einschließlich der norwegischen Regierung, trafen ein, um Jose Maria "Ka Joma" Sison, dem Gründungsvorsitzenden der Kommunistischen Partei der Philippinen (CPP) und politischen Chefberater des Friedenspanels der Nationalen Demokratischen Front der Philippinen (NDFP), zu gedenken. Die einwöchige Totenwache und öffentliche Besichtigung dauerte vom 18. bis 23. Dezember, gefolgt von der Einäscherungszeremonie am 27. Dezember 2022 in Utrecht (Niederlande).

Read more: Internationale Gruppen und norwegische Regierung würdigen Ka Joma

NPA erzielt 7 Militäraktionen in Bukidnon, Negros und Masbate

Die New People's Army (NPA) hat im vergangenen Monat mindestens sieben siegreiche Militäraktionen gegen die philippinischen Streitkräfte (AFP) und die philippinische Nationalpolizei (PNP) in mehreren Gebieten der Provinzen Bukidnon, Negros und Masbate durchgeführt.

Read more: NPA erzielt 7 Militäraktionen in Bukidnon, Negros und Masbate

Gruppen drängen auf Entfernung von Luis Jalandonis "Terror-Tag

Verschiedene Gruppen unter der Führung der Internationalen Liga des Volkskampfes (International League of Peoples‘ Struggles - ILPS) versammelten sich am 9. Dezember 2022 vor dem philippinischen Justizministerium, um eine Petition für die Aufhebung der Terroristeneinstufung von Luis "Louie" Jalandoni durch den Anti-Terror-Rat (ATC) einzureichen. 

Read more: Gruppen drängen auf Entfernung von Luis Jalandonis "Terror-Tag

UNHRC-Mitglieder fordern Marcos-Regierung auf, außergerichtliche Tötungen und "rote Markierungen" zu beenden

Mehrere Mitgliedstaaten des Menschenrechtsrates der Vereinten Nationen (UNHRC) äußerten sich während der formellen Sitzung der Universal Periodic Review Working Group am 14. November in Genf (Schweiz) besorgt über die Menschenrechtslage auf den Philippinen.

Read more: UNHRC-Mitglieder fordern Marcos-Regierung auf, außergerichtliche Tötungen und "rote Markierungen"...

CPP deckt Kriegsverbrechen von AFP und PNP auf

Die Kommunistische Partei der Philippinen (CPP) veröffentlichte am 29. Oktober einen Bericht über die von den Sicherheitskräften der Regierung der Republik der Philippinen in den letzten sechs Jahren begangenen Kriegsverbrechen. Der Bericht mit dem Titel "AFP and PNP War Crimes" (Kriegsverbrechen der AFP und der PNP) konzentriert sich auf Fälle von "Exekutionen im Schnellverfahren", die von den philippinischen Streitkräften (AFP), der philippinischen Nationalpolizei (PNP) und anderen bewaffneten Vertretern der Regierung in Manila an Zivilisten, Nichtkombattanten und Hors de combat begangen wurden, die der CPP, der New People's Army (NPA) und der National Democratic Front of the Philippines (NDFP) angehören.

Read more: CPP deckt Kriegsverbrechen von AFP und PNP auf